Wildpark Bad Mergentheim

 

Der Wildpark Bad Mergentheim beeindruckt mit über 70 Tierarten auf insgesamt 35 Hektar Fläche. Hier gibt es kaum Maschendraht, Käfige und Gitter - fast alle Gehege sind mit kaum wahrnehmbaren Begrenzungen als naturnah gestaltete Freisichtanlagen erbaut.

Natürlichkeit und artgerechte Tierhaltung stehen bei uns im Vordergrund. Für die Gehege und Einrichtungen verwenden wir größtenteils natürliche Materialien und achten auf ökologische Verträglichkeit bei allen Maßnahmen.

Heimatliche Verbundenheit zeigt sich bei den fast ausnahmslos europäischen Tierarten und den regionalen Bezügen von umliegenden Betrieben, mit denen wir eine jahrzehntelange Partnerschaft pflegen. Die Motivation dafür liegt in der familiengeführten Struktur des Wildparks.

 
Der Wildpark, Eingang
 

Mit den Tierpflegern unterwegs ...

 
  • Wölfe im Wildpark
  • Kühe ziehen Wagen
 

Nach dem Motto "Tiere sehen und erleben" begeben wir uns auf den Weg durch den Wildpark und sprechen über die Tiere, die wir füttern. Was fressen diese, welche Feinde haben sie und wo trifft man sie am häufigsten, . . . ?

  

  • Wie schnell rennt ein Bär?
  • Warum heißt der Waschbär 'Waschbär'?
  • Wie weit kann ein Kormoran tauchen?
  • Wie gut hört ein Uhu?
  • und viele mehr . . .


Unsere Tierpfleger, die sie dabei begleiten, beantworten Ihnen gerne auch weitere Fragen.

 

  • im Winter ab 10.40 und 13.30 Uhr
  • im Sommer ab 9.45 und 13.30 Uhr

    Dauer jeweils: ca. 2,5 Std., inkl. Haustiervorführung (nach Witterung).

Mehr Informationen finden Sie unter www.wildtierpark.de